It
MENU

ARMUT IN ALLEN IHREN FORMEN UND ÜBERALL BEENDEN.

WAS STECKT DAHINTER?

  • 783 Millionen Menschen leben von weniger als 1,90 $ pro Tag
  • Die meisten Menschen, die unter der Armutsgrenze leben, leben in Subsahara-Afrika und Südasien
  • Im Jahr 2017 waren in Italien 20,6% in Einkommensarmut und 12,1% in schwerer materiellen Entbehrung.

WAS SIND DIE ZIELE?

  • Beseitigung von extremer Armut (< 1,25 $ pro Tag)
  • Einführung geeigneter Sozialschutzsysteme und –maßnahmen für alle
  • Widerstandsfähigkeit der Armen und der Menschen in prekären Situationen erhöhen und ihre Exposition und Anfälligkeit gegenüber klimabedingten Extremereignissen und anderen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Schocks und Katastrophen verringern
  • Sicherstellen, dass alle, insbesondere die Armen und Schwachen, die gleichen Rechte auf wirtschaftliche Ressourcen sowie Zugang zu grundlegenden Diensten, Grundeigentum und Verfügungsgewalt über Grund und Boden und sonstigen Vermögensformen, Erbschaften, natürlichen Ressourcen, geeigneten neuen Technologien und Finanzdienstleistungen einschließlich Mikrofinanzierung haben

Netzwerkpartner*innen

News

Mi, 19.08.2020

Südtirols Netzwerk für Nachhaltigkeit stellt sich vor

Erste Pressekonferenz unseres Netzwerks

Sa, 13.06.2020

Eine Wertecharta für Südtirols Netzwerks für Nachhaltigkeit.

Als Partner*Innen und Unterstützer*Innenin dieses Netzwerks bewegen uns folgende Werte...

Mi, 08.04.2020

Die Entstehung dieses Netzwerks

Über 40 Südtiroler Organisationen reichen jedes Jahr...

Mi, 22.04.2020

Breites Festival für eine nachhaltige Entwicklung

Die Allianz für eine nachhaltige Entwicklung ASvIS verbindet italienweit über 220 Institutionen...

Events

Impressum|Datenschutz|Cookies

Die Initiative wird von der Autonomen Provinz Bozen und vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik unterstützt.

Alle Globalen Ziele

Filter

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unsere Leistungen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos