It
MENU
Netzwerkpartner*innen
aus ganz Südtirol

AZM vermittelt Unterkünfte an Flüchtlinge, die das Asylverfahren positiv abgeschlossen haben oder einer Arbeit nachgehen und einen Gehalt aufweisen, sie müssen das Flüchtlingshaus innerhalb einer bestimmten Zeit verlassen. Die Personen treten bereits einige Zeit vor ihrem Auszugsdatum mit dem Dienst in Kontakt, gemeinsam wird Einsicht in ihre private und berufliche Situation genommen und es wird über verschiedene Möglichkeiten des Tuns sowie auch eventueller sozialer und finanzieller Beiträge des Landes informiert. Der Dienst greift mit einer ständigen Informations- und Beratungsarbeit im gesamten Südtiroler Raum ein, die nicht nur mit den einzelnen Nutzern der Häuser, sondern mit dem gesamten Netzwerk (Hausbesitzer, Institutionen, Vereine, Freiwillige, etc.) in Kontakt kommt. Sie fördert die Einbeziehung und Inklusion neuer Bürger, indem sie sie und die gesamte Umgebung, begleitet.

News

Mo, 16.08.2021

Die 17 Ziele on air

Zusammen mit dem Radio Italia Anni 60 hat Südtirols Netzwerk für Nachhaltigkeit 31 kurze und spannende Radiobeiträge zu den 17 Zielen kreiert. Hört rein!

Di, 03.08.2021

Treffen vom Südtiroler Netzwerk für Nachhaltigkeit

OpenSpace Veranstaltung in der Cusanusakademie Brixen 24.7.2021

Mi, 14.07.2021

So entsteht Neues!

Wie engagierte Kräfte in Südtirol sich finden und was sie in Bewegung setzen, zeigt sich in- und außerhalb von Südtirols Netzwerk für Nachhaltigkeit an konkreten Plänen.

Fr, 25.06.2021

Open Space Netzwerktreffen

Am Samstag 24. Juli in der Brixner Cusanusakademie von 10.00 bis 17.00 Uhr

Events

Impressum|Datenschutz|Cookies

Die Initiative wird von der Autonomen Provinz Bozen und vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik unterstützt.

Alle Globalen Ziele

Filter

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unsere Leistungen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos