It
MENU
Netzwerkpartner*innen
aus ganz Südtirol

Aufgabe des 1994 durch Bischof Wilhelm Egger an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Brixen gegründeten Instituts ist es besonders eine Hilfestellung für die Ortskirche von Bozen-Brixen zu leisten für die Bewältigung der Aufgaben, die sich aus der christlichen Sicht von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung ergeben. Seit seiner Entstehung hat sich das Institut hinsichtlich ökumenischer und interreligiöser Ausrichtung noch erweitert und setzt in letzter Zeit Schwerpunkte vor allem im Bereich der Schöpfungsbewahrung und des Klimaschutzes, ganz im Sinne der Beschlüsse der Diözesansynode von 2013-2015 (u.a. Nr. 504 und 506).

News

Mi, 13.07.2022

Alles Abfall oder was?

Wenn es ums Thema Nachhaltigkeit geht, ist Müll ein zentraler Punkt. Wie wir mit unseren Ressourcen umgehen, wie schnell wir Dinge austauschen und vor allem, was mit den weggeworfenen Gegenständen passiert, hat große Auswirkungen auf unsere Umwelt und unser Klima.

So, 16.01.2022

17 Ziele für Südtirol: Wie geht es weiter?

Im dritten Jahr seines Bestehens setzt Südtirols Netzwerk für Nachhaltigkeit die drängenden Themen der Agenda 2030 in den Mittelpunkt.

So, 16.01.2022

„Man erreicht Leute, die man kennt“

Die Bildungsausschüsse haben, gemeinsam mit den Bibliotheken und dem Bibliotheksverband, das Jahr 2021 wesentlich mitgestaltet. Warum ist deren Rolle so wichtig?

Do, 16.12.2021

Transformation: Geschichten des Gelingens

Wer verstehen möchte was sozial-ökologische Transformation bedeutet und wie sie gelingen kann, sollte den 30-minütigen Vortrag von Prof. Kris Krois gesehen haben. Der Link dazu findet sich in diesem News-Beitrag.

Events

Impressum|Datenschutz|Cookies

Die Initiative wird von der Autonomen Provinz Bozen und vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik unterstützt.

Alle Globalen Ziele

Filter

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unsere Leistungen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos