It
MENU
Netzwerkpartner*innen
aus ganz Südtirol

Die Idee der fairnESSkultur ist eine „Mitmach-Marke“, die den Verbraucher mobilisieren & Herkunftstransparenz schaffen möchte, auf dem Weg zu 100% Nachhaltigkeit & ökologischem Landbau. Dabei informieren & vernetzen wir u.a. über das Online- Netzwerk fairnesskultur.com Länderübergreifend direkt Verbraucher, Erzeuger, Gastronomen, Lieblingsregionen und Initiativen und wollen so einen Beitrag zur Transformation in ein globales, aktives Bewusstsein leisten. Wir wollen die Menschen neugierig machen, damit Herkunftstransparenz und die Auswirkungen einer Konsum-Handlung/Nachfrage die daran beteiligten Menschen und Auswirkungen auf die Umwelt transparent sichtbar machen und so mehr Fairness fördern. Wir wollen Zusammenhänge aufzeigen und das Individuum wieder als Teil der Mitwelt in die Eigenverantwortung & aktive Mitgestaltung bringen. Mit unserem Metanetzwerk & unseren Partnern wollen wir Gutes zusammenbringen & ermutigen, in dem wir zeigen, dass wir viele sind, die dieselben Ziele haben. Und einladen, Teil zu werden und mehr über diesen gemeinsamen Weg und all die tollen Menschen, Unternehmen, Regionen und Initiativen zu erfahren, die sich für ein besseres Morgen einsetzen. Unser Slogan dabei ist: „weil Du ein Teil davon (b)isst“ und trägt das Bewusstsein: Jedes Lebensmittel IS(S)T Heimat (Flora Fauna Habitate), Jedes Lebensmittel HAT Heimat (Region in der es wächst) Jedes Lebensmittel SCHAFFT Heimat (von Agrikultur bis Tourismus)- überall auf der Welt. Damit wollen wir das Verständnis schaffen, dass wir mit all unserem Sein ein Teil der Mitwelt sind bei der alles mit und über das Lebensmittel verbunden ist – und jeder Euro Konsum uns und unsere Mitwelt gestaltet.

News

Mi, 13.07.2022

Alles Abfall oder was?

Wenn es ums Thema Nachhaltigkeit geht, ist Müll ein zentraler Punkt. Wie wir mit unseren Ressourcen umgehen, wie schnell wir Dinge austauschen und vor allem, was mit den weggeworfenen Gegenständen passiert, hat große Auswirkungen auf unsere Umwelt und unser Klima.

So, 16.01.2022

17 Ziele für Südtirol: Wie geht es weiter?

Im dritten Jahr seines Bestehens setzt Südtirols Netzwerk für Nachhaltigkeit die drängenden Themen der Agenda 2030 in den Mittelpunkt.

So, 16.01.2022

„Man erreicht Leute, die man kennt“

Die Bildungsausschüsse haben, gemeinsam mit den Bibliotheken und dem Bibliotheksverband, das Jahr 2021 wesentlich mitgestaltet. Warum ist deren Rolle so wichtig?

Do, 16.12.2021

Transformation: Geschichten des Gelingens

Wer verstehen möchte was sozial-ökologische Transformation bedeutet und wie sie gelingen kann, sollte den 30-minütigen Vortrag von Prof. Kris Krois gesehen haben. Der Link dazu findet sich in diesem News-Beitrag.

Events

Impressum|Datenschutz|Cookies

Die Initiative wird von der Autonomen Provinz Bozen und vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik unterstützt.

Alle Globalen Ziele

Filter

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unsere Leistungen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos